PDA

View Full Version : plötzlicher Computer-Neustart -> Gründe ?



Thomas von Ah (1128754)
14.03.2015, 07:06
Da bin ich fröhlich am Fliegen oder am letzten Dienstag nur am Controllern und plötzlich -> päng, der Computer startet einfach neu. Ich kann das nicht provozieren. Gestern z.B. von LSZH nach LSPV -> Neustart über dem Zürichsee. Dann 5 Min später LSPV-LSZH keine Probleme. Dann 1 Stunde später LSGS-LSZB. Nach 5 Min päng.

OS Win 7 x64
Corsair 4x8 GB
Intel Core i7 2600K, 3.4 GHz, Quad Core
Motherboard Gigabyte GA-Z68X-UD3
Graka 1x NVidia GeForce 770 und 1x Nvidia GeForce 560ti (ich habe kurz 2 770 eingebaut, nur ist der Abstand sehr minimal und es wird zu warm).
Netzteil Be Quiet Power 730W
div. Saitek-Hardware via USB
2 ASUS 27"

RAM und Disk geprüft. Mit SiSandra und anderem Graka-Programm versucht den Fehler zu finden. Temperatur der GraKa überprüft. Komisch ist, dass es auch im Betrieb von Euroscope passiert ist. Da wird ja der PC nicht sonderlich gefordert. Ich dachte das Netzteil sei zu schwach, da doch einiges dran hängt. Aber das sollte schon reichen.

Was kennt Ihr alle für Gründe für solche Abstürze ohne Bluescreen und Fehlermeldungen in der Verwaltung ?

Mauro Gerber (1175094)
14.03.2015, 08:02
Ich habe schon ein paar mal den Pc beim Fliegen mit den Füssen neu gestarted (reset Knopf) :D.

Kann sein dass die Stromversorgung überhitzt oder einen kleinen Unterbruch verursacht. Meine letzte Stromversorgung hat nach einiger Zeit seeeehr komisch geklungen, darum habe ich es ersetzt.

Die Bandbreite an Möglichkeiten wird aber um einiges höher sein :-)

Hermann Lehmann (842743)
14.03.2015, 09:45
Vielleicht findest du in diesem Artikel etwas!

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=278961&highlight=der+stabile+pc

Mach mal in der Systemsteuerung - System - Erweitert - Systemstart - Einstellungen - das Häkchen weg vor "Automatisch Neustart durchführen". Jetzt sollte man eine Fehlermeldung sehen und lesen können. Vielleicht kann man jetzt erkennen, welche Komponente für den Neustart verantwortlich ist.

Viel Glück:)

Jonas Kuster (1158939)
14.03.2015, 11:09
Komisch ist, dass es auch im Betrieb von Euroscope passiert ist.ES beansprucht vor allem CPU-Ressourcen. Hast du die CPU übertaktet? Vielleicht musst du sie wieder mal einen Gang runternehmen ...

Stephan Koenig (944127)
14.03.2015, 11:28
Hast du die CPU übertaktet? Vielleicht musst du sie wieder mal einen Gang runternehmen ...

Dann würde Windows zumindest einen Bluescreen auswerfen. Mit einem dieser sehr aufschlussreichen xxx Codes... ;)

Jonas Kuster (1158939)
14.03.2015, 12:42
Dann würde Windows zumindest einen Bluescreen auswerfen.Ja schon, nur siehst du den nicht wenn


"Automatisch Neustart durchführen"aktiviert ist wie Hermann richtig bemerkt hat.

Thomas von Ah (1128754)
14.03.2015, 13:19
Hast du die CPU übertaktet? Vielleicht musst du sie wieder mal einen Gang runternehmen ...
Durch Brentford wurde die CPU im Januar 2012 übertaktet. (Intel Core i7 2600K, 3.4 GHz, Quad Core, übertaktet auf über 4 GHz).
Ich habe diese aber zu Beginn von 2015 aufgrund eines Hinweis wieder auf Standard gesetzt.
Während den Flügen ist ja nicht so tragisch. Ich habe nun auch das Euroscope auf diesem PC und da war ich letzten Dienstag als LSZH_APP online mit Compi-Neustart. :grübel:

Werde weiter suchen. Trotzdem Danke für die spontane Hilfe.

Automatischer Neustart nach Systemfehler war schon deaktiviert.

HP Rutschmann (853347)
14.03.2015, 16:23
Ich würde auch mal einen Memory-Test durchführen.
Am bequemsten geht das der NetInst-CD einer Linux - Distribution Deines Vertrauens, dort ist der meistens gleich als Boot-Option drin.

Hermann Lehmann (842743)
14.03.2015, 16:46
Oder Memtest 86. Habe ich immer beruflich angewendet!

http://pcsupport.about.com/od/toolsofthetrade/gr/memtest86.htm

Mike Welten (971511)
14.03.2015, 18:12
Welche Win7 Version hast du denn, Thomas?

Thomas von Ah (1128754)
14.03.2015, 18:28
Win7 Version
Windows 7 x64 SP1 / alle Patches installiert

Mike Welten (971511)
14.03.2015, 20:39
Ultimate?
Bin mir nicht 100% sicher, ob alle Win Versionen Zugriff auf die Ereignisanzeige geben...

Start, Rechtsklick auf Computer, Verwalten.
Links Ereignisanzeige, Windows-Protokolle.

Dort mal Anwendung und System durchschauen, evtl. wurde ja was zu der Zeit geloggt...

Oder, falls vorhanden, Benutzerdefinierte Ansichten, Administrative Ereignisse.

Thomas von Ah (1128754)
14.03.2015, 20:43
Anwendung und System durchschauen, evtl. wurde ja was zu der Zeit geloggt...
Auch schon beim ersten Neustart nachgeschaut. Steht "System wurde nach einen Fehler neu gestartet." Das ist nichtssagend.
Der MEMTest86 zeigte keine Fehler :).

CPU mit Intel Processor Diagnostic Tool getestet. Alles i.O.

Nicht so tragisch. Das Internet ist ja voll von solchen Anfragen und Antworten. Zumindest lief der PC während dem memest86 fast 2 Stunden ohne Probleme.

Danke für die Supportunterstützung.

Thomas von Ah (1128754)
19.03.2015, 12:15
Gestern bin ich 1h 10 min von LSZA nach LSGG geflogen. Kurz vor LSGG/E stürzt die Kiste wieder komplett ab. Vorher absolut keine Probleme.

Ich glaube mein Netzteil (750W von be quiet) ist nicht stark genug. Angehängt sind ja zwei NVidia GeForce 770, Motherboard, Disk, etc.
Im Netz habe ich gelesen, dass eine 770 bis zu 300 Watt braucht. Sprich 2x300 W ergibt schon 600 W. Und der Rest kommt dazu.

In meinem Überwachungstool stehen aber nur Volt-Werte (Temperatur, Fan, Drehungen, etc.).

Wie kann ich eigentlich bestimmen, wieviel Watt mein gesamtes System benötigt ?

Hermann Lehmann (842743)
19.03.2015, 13:17
Vielleicht damit.

http://extreme.outervision.com/psucalculatorlite.jsp

http://www.bequiet.com/de/psucalculator

Jwan Koch (1089659)
19.03.2015, 13:43
Gestern bin ich 1h 10 min von LSZA nach LSGG geflogen. Kurz vor LSGG/E stürzt die Kiste wieder komplett ab. Vorher absolut keine Probleme.

Ich glaube mein Netzteil (750W von be quiet) ist nicht stark genug. Angehängt sind ja zwei NVidia GeForce 770, Motherboard, Disk, etc.
Im Netz habe ich gelesen, dass eine 770 bis zu 300 Watt braucht. Sprich 2x300 W ergibt schon 600 W. Und der Rest kommt dazu.

In meinem Überwachungstool stehen aber nur Volt-Werte (Temperatur, Fan, Drehungen, etc.).

Wie kann ich eigentlich bestimmen, wieviel Watt mein gesamtes System benötigt ?

Ich denke nicht, dass dein Netzteil zu schwach ist, weil ich habe dasselbe Netzteil mit 2 GTX 970. vorher hatte ich Zwei 570er gehabt, welche deutlich mehr Strom brauchten und es hat gereicht.

Doch vielleicht ist es kaputt, das würde die Symptome erklären.

Ps: wer hat Ruhe vor Ausfall. Ich bin auch ständig am basteln. Sind da Macs stabiler?

Hermann Lehmann (842743)
19.03.2015, 15:46
Ps: wer hat Ruhe vor Ausfall. Ich bin auch ständig am basteln. Sind da Macs stabiler?

Meine Wenigkeit:)

HP Rutschmann (853347)
19.03.2015, 16:04
Ps: wer hat Ruhe vor Ausfall.
Ich, ich! :D

Habe mir allerdings ein sündhaft teures PC-Modell zusammenstellen und konfigurieren lassen.
Seither nur noch Sceneries und AIRACs nachinstalliert und null Probleme, mit einer Ausnahme:
Etwa einmal alle zwei Monate macht der FSX (Fullscreen Mode über 3 Bildschirme 5150x1600) "den Schirm zu".
Alles läuft/fliegt weiter, nach ca 5-10 Sekunden kann ich unten in der Taskbar auf den FSX klicken, er macht den Schirm wieder auf und gut ist. Aber damit kann ich gut leben, zumal dies meistens etwa 25nm inbound LSGG passiert; ich habe die CUATL-Updates in Verdacht. ;)


Wenn etwas nicht funktioniert, muss es dokumentiert werden.
Wenn etwas funktioniert, muss es geändert werden.

Jonas Kuster (1158939)
19.03.2015, 23:12
Wie kann ich eigentlich bestimmen, wieviel Watt mein gesamtes System benötigt ?

Ich habe sowas im Haushalt, dieses Gerät kann man bei Bedarf mal zwischen Steckdose und Kabel schalten.

http://www.srf.ch/konsum/tests/kassensturz-tests/strom-messgeraete-entlarven-energiefresser

Hermann Lehmann (842743)
20.03.2015, 13:02
Leider braucht das Netzeil unter standby und idle auch Strom ( Laut Tabelle und Netzteilanbieter zwischen 2.63 - 147W ). Die Messung entspricht nicht genau dem Stromverbrauch der Innereien!

Siehe Tabelle unter Effizienz: Tabelle Verbrauch in W ( Primärseitig ).

http://www.dexgo.com/index.php?site=artikel/view.php&rubrik=&id=544

Jonas Kuster (1158939)
20.03.2015, 13:24
Die Messung entspricht nicht genau dem Stromverbrauch der Innereien!
Ja klar. Aber die W-Angabe sagt ja aus, wie viel Strom das Netzgerät maximal ziehen kann, und zwar vom Netz. Wie das innen verteilt wird spielt ja nicht so eine Rolle :D.

Thomas von Ah (1128754)
20.03.2015, 13:54
Danke, Hermann für den Link.

Ich habe gestern zum Fliegen die zweite Gainward gtx 770 ausgebaut und bin nur mit einem Bildschirm geflogen. Mal abgesehen, dass der zweite Screen halt schon fehlt (Qutescoop, Plan-G) hat der Compi durchgehalten. Ooohh, blöd, die hätte ja noch nen zweiten Anschluss.

Wenn ich aber die Tabellenwerte so ansehe müsste aber mein 750W schon halten. Nur steht in der Tabelle Netzteil - Last CPU + 2 GPU. Die haben 1x Palit GeForce GTX 470 / 1x Colorful GeForce GTX 470 genommen.

Werde mal noch prüfen, wie sich dort der W-Zahl im Vergleich zur 770 verhält.

Entscheidend ist doch was die Innereien so unter Volllast brauchen. Kann das Netzteil dies nicht zur Verfügung stellen, so kommt es doch zum Absturz. Darum wäre es doch interessant, was die Innereien so brauchen.

Yannick Kastien (1286692)
20.03.2015, 16:23
Hey Thomas,

ich kann dir helfen. Ich hatte vor längerem das exakt selbe Problem. Die Ursache liegt bei der Kernel-Power.
Zur Lösung des Problems, solltest du die Energieoptionen für die CPU-Auslastungen abändern. Dies funktioniert ganz einfach über die Systemsteuerung, den Reiter "Energieoptionen", dann auf "Energiesparplaneinstellungen ändern" klicken, dann gehst du auf "Erweiterte Energieeinstellungen ändern". Unter dem Punkt "Prozessorenergieverwaltung" kannst du mal mit dem Punkt "Minimaler Leistungsstand des Prozessors" auf "0%" setzen. Standardmäßig steht er auf 5%...:grübel:

Thomas von Ah (1128754)
20.03.2015, 16:43
mit dem Punkt "Minimaler Leistungsstand des Prozessors" auf "0%" setzen. Standardmäßig steht er auf 5%..
Habe ich schon gesehen, nur dachte ich das müsse default bei 5% stehen. Werde es gleich auf 0% setzen.

Gemäss com-magazin.ce soll der Standardwert aber 5% sein. Legen Sie bei „Minimaler Leistungszustand des Prozessors“ 5 Prozent fest. Dieser Wert hat sich als ideal erwiesen.

Ich glaube eher, dass es mit zwei Gainward 770 einfach zu viel Watt benötigt wird. Nur komisch, dass die Kiste erst nach einer Stunde abkratzt.

Yannick Kastien (1286692)
20.03.2015, 18:17
Habe ich schon gesehen, nur dachte ich das müsse default bei 5% stehen. Werde es gleich auf 0% setzen.

Gemäss com-magazin.ce soll der Standardwert aber 5% sein. Legen Sie bei „Minimaler Leistungszustand des Prozessors“ 5 Prozent fest. Dieser Wert hat sich als ideal erwiesen.

Ich glaube eher, dass es mit zwei Gainward 770 einfach zu viel Watt benötigt wird. Nur komisch, dass die Kiste erst nach einer Stunde abkratzt.



Das ist recht interessant....
Am besten du testest es für dich Selbst aus. Bei mir hat es alle Probleme gelöst :)

Georg Lauenstein (1147633)
22.03.2015, 16:15
Hey Thomas,

ich habe momentan genau dasselbe Problem mit einem alten Rechner. Das Netzteil was du da hast reicht dicke und sollte keine Probleme bereiten. Nach vielen Tests bin ich aber leider mit meinem Latein am Ende. Ich vermute das mein MB kaputt ist oder die Steckplätze vom RAM da es sich aber um einen Aldi PC handelt wird de glaube bald entsorgt, denn eine Nachrüstung ist bei dem Medionzeug kaum möglich.

Hier mal ein paar Tipps was vielleicht bei dir helfen könnte das Problem zu lokalisieren.

1. Prime95 runterladen und laufen lassen öffne beim run den Taskmanager und schaue wie deine CPU Leistung nach oben geht. Sollte es an deinem Netzteil oder CPU liegen wird dein Rechner abschmieren, wenn du den Test laufen lässt. Beginne mit Small FFT und dann mit Large FFT

http://www.chip.de/downloads/Prime95_15729123.html

Sollte das passieren kannst du folgendes mal probieren und anschließend nochmal den Test laufen lassen.
a. virtueller Arbeitsspeicher reduzieren oder komplett auslagern (nicht C:) verwenden.
b. RAM Bausteine nach einander ausbauen und gucken was passiert sprich erst den einen dann den Test laufen lassen und dann den anderen je nachdem wieviel du hast kann das ne Weile dauern :)

2. Sollte das alles ohne Probleme gehen mach einen Benchmark mit deiner Graka und gucke ob dein PC abstürzt.
3. nutze Tools unter Benchmarking von http://filepony.de

viel Erfolg

Grüße

Thomas von Ah (1128754)
23.03.2015, 04:28
Ich glaube eher, dass es mit zwei Gainward 770 einfach zu viel Watt benötigt wird
Ich habe am Freitag die zweite GraKa entfernt und kann aufgrund der zwei Ausgänge trotzdem mit zwei Bildschirmen fliegen und Controllern. "Holz oder besser Joker greifen" -> bislang keine Probleme mit meinen VFR-Flügen.

Mauro Gerber (1175094)
23.03.2015, 06:08
Jetzt kann diese eine GraKa defekt sein sein oder dein Netzgerät zu schwach :D

HP Rutschmann (853347)
23.03.2015, 11:26
diese eine GraKa defektDas liesse sich ja einfach überprüfen:
Andere raus, diese rein... ;)